ellog - Das E-Learning-Logbuch

Herzlich willkommen auf dem E-Learning-Logbuch des Medienzentrums der TU Dresden!

Wir informieren an dieser Stelle aktuell über die E-Learning-Angebote und -Services des Medienzentrums, das als zentrale Einrichtung der TU Dresden den Einsatz von E-Learning unterstützt und begleitet. Unser Angebot richtet sich vorrangig an alle E-Learning-Akteure der TU Dresden, aber auch an alle EL-Partner an Universitäten, Hochschulen sowie externen Einrichtungen, wie der Bildungsportal Sachsen GmbH.

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Start des Verbundprojektes "Neue Lehr-Lernkulturen für digitalisierte Hochschulen"

Bereits am 01.09.2015 haben wir mit der Bearbeitung eines neuen Projektes begonnen, welches sich der Entwicklung einer neuen Lehr-Lernkultur an den sächsischen Hochschulen widmet. Wir haben festgestellt, dass in Sachsen zwar bereits viele technische und organisatorische Unterstützungsmöglichkeiten für den Einsatz digitaler Medien in der Hochschule vorhanden sind, diese jedoch nicht zu einem flächendeckenden Einsatz von digital gestützten Lehr-/Lernszenarien in der Hochschullehre führen. Daher möchten wir mit diesem Projekt niedrigschwellige Handlungshilfen schaffen, die die Lehrenden anhand konkreter Entscheidungshilfen dabei unterstützen, digitale Medien zielgerichtet und im Sinne einer neuen Lehr-Lernkultur einzusetzen.


Konkret werden wir hierzu die bereits gemachten Erfahrungen sächsischer Lehrender mit verschiedenen E-Learning-Szenarien sammeln, systematisieren und aufbereiten. Neben einer Dokumentenanalyse sollen quantitative und qualitative Befragungen durchgeführt werden, um besonders die Potentiale und Stolpersteine der einzelnen Einsatzszenarien herauszuarbeiten. Aus diesen Analysen wollen wir Handlungsempfehlungen ableiten und veröffentlichen. Wir suchen dabei gezielt den Austausch mit Hochschullehrenden, die bereits digitale Medien in ihren Lehrveranstaltungen einsetzen. Wir freuen uns daher sehr, wenn Sie uns ansprechen und uns von Erfahrungen berichten.

Das Projekt wird als Verbundprojekt durchgeführt und vom Medienzentrum koordiniert. Die weiteren Teilprojekte von anderen sächsischen Hochschulen, tragen daher ebenso zum Projektziel bei. So werden an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden und der Hochschule Mittweida digital gestützte Lehr-Lernszenarien, wie bspw. Flipped Classroom oder Self-Assessments, erprobt. An der Universität Leipzig und der Westsächsischen Hochschule Zwickau werden neue Tools (zum Peer-Assessment und für Learning Analytics) entwickelt. Die Erfahrungen aus diesen Projekten fließen ebenfalls in die Handlungsempfehlungen ein und stehen den sächsischen Hochschullehrenden zur Verfügung. Zusätzlich zu den Handlungsempfehlungen werden an der Hochschule Zittau/Görlitz didaktische Design Patterns erarbeitet, die den Lehrenden als konkrete und problemorientierte Methodensammlung zur Verfügung stehen sollen.

Das Projekt wird vom Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) gefördert und hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2016. Für weitere Informationen zum Projekt können Sie sich gern an unsere Mitarbeiterin Jana Riedel (jana.riedel@tu-dresden.de) wenden.