ellog - Das E-Learning-Logbuch

Herzlich willkommen auf dem E-Learning-Logbuch des Medienzentrums der TU Dresden!

Wir informieren an dieser Stelle aktuell über die E-Learning-Angebote und -Services des Medienzentrums, das als zentrale Einrichtung der TU Dresden den Einsatz von E-Learning unterstützt und begleitet. Unser Angebot richtet sich vorrangig an alle E-Learning-Akteure der TU Dresden, aber auch an alle EL-Partner an Universitäten, Hochschulen sowie externen Einrichtungen, wie der Bildungsportal Sachsen GmbH.

Montag, 22. August 2016

Umstiegsschulung zur neuen Oberfläche

Zur Einführung der neuen OPAL-Oberfläche wird am 09.09.2016 eine Umstiegsschulung durchgeführt bei der die wichtigsten Änderungen vorgestellt werden.

Zeit: 09.09.2016, 09-12:30 Uhr
Ort: Weberplatz 5, WEB 1 (PC-Pool)
Anmeldung: Einschreibung im Kurs E-Learning an der TU Dresden

Montag, 15. August 2016

Wie und warum nutzen Studierende onlinebasierte Anwendungen in ihrem Studium?

Innerhalb einer Masterarbeit am Institut für Kommunikationswissenschaft wurde in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum eine Studierendenbefragung zur Nutzung von onlinebasierten Anwendungen im Studium an der TU Dresden durchgeführt. Insgesamt haben im Juni 2015 1242 Studierende an der Befragung teilgenommen. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle recht herzlich.

Ziel war es, das Nutzungsverhalten von Studierenden in Bezug auf Social Web- und E-Learning-Anwendungen sowie die Motive der Nutzung, wie z. B. Nützlichkeit, Spaß, Vorschrift oder Zusammenarbeit, zu untersuchen. Die wichstigsten Ergebnisse haben wir in einer Infografik zusammengefasst.

Freitag, 15. Juli 2016

15 Absolventen erhalten ihren Teilnahmenachweis für E-Teaching in der Hochschullehre

Heute haben wir mit unserem Abschlusstag einen weiteren Durchgang unseres Blended-Learnig-Kurses "E-Teaching in der Hochschullehre" beendet. 15 Teilnehmende haben einen Teilnahmenachweis von uns sowie eine Bescheinigung für das Modul 2 des HDS-Zertifikatsprogramms erhalten.

Donnerstag, 7. Juli 2016

E-Teaching startet in diesem Jahr auch im Wintersemester - Zusatz-Durchgang ab September

Nach mehreren erfolgreichen Durchgängen in den vergangenen Sommersemestern wird es den Blended-Learning-Kurs "E-Teaching in der Hochschullehre" in diesem Jahr im Wintersemester geben. Der Kurs startet am 09.09.2016 und läuft bis 16.12.2016. In diesem Zeitraum finden je 4 Präsenztermine und Online-Veranstaltungen sowie dazwischenliegende virtuelle Selbstlernphasen statt. Im Kurs lernen Sie die Vielfalt der Methoden und digitalen Medien für die Hochschullehre aus eigener Erfahrung kennen und probieren aus, was zu Ihrer Lehrveranstaltung passt. Der Kurs ist in das Zertifikatsprogramm des HDS eingebettet und wird mit 60 AE komplett als Modul 2 anerkannt.

Freitag, 27. Mai 2016

Digitale Medien für eine neue Lernkultur an sächsischen Hochschulen? Erste Ergebnisse unserer Online-Befragung

In unserem Projekt "Neue Lehr-/Lernkulturen für digitalisierte Hochschulen" haben wir im Zeitraum von Februar bis April 2016 eine Online-Befragung unter den Lehrenden der sächsischen Hochschulen durchgeführt. An der Befragung haben sachsenweit 1121 Personen teilgenommen. Wir danken den Teilnehmenden der Befragung an dieser Stelle noch einmal herzlich für die Unterstützung unseres Projektes.

Die Befragung hat nach den Szenarien gefragt, in denen digitale Medien an den sächsischen Hochschulen eingesetzt werden. Weitere Befragungsinteressen waren  Unterstützungsfaktoren für den Einsatz digitaler Medien sowie Bedarfe und Hemmnisse für den Einsatz von E-Assessment in der Hochschullehre. Wir werden die einzelnen Schwerpunkte in der kommenden Zeit auswerten und anschließend hier davon berichten.

Donnerstag, 21. April 2016

Erster Teilnehmer erhält das E-Teaching-Zertifikat

Prof. Dr. Andreas Thor
(alle Rechte vorbehalten)
Als erster Teilnehmer hat Prof. Dr. Andreas Thor von der Hochschule für Telekommunikation in Leipzig den Zertifikatskurs E-Teaching.TUD abgeschlossen. Wir gratulieren Herrn Prof. Thor zu seinem E-Teaching-Zertifikat!

Das E-Teaching Zertifikat besteht aus der Teilnahme an den drei Kursen "E-Teaching Grundlagen", "E-Teaching in der Hochschullehre" und "E-Teaching im Praxis-Transfer" und schließt mit der Umsetzung eines mediengestützten Lehrkonzeptes und dessen Evaluation ab.

Prof. Thor hat für seine Lehrveranstaltung zum Thema Datenbanksysteme umfangreiche E-Learning-Materialien erstellt und in einem Blended-Learning-Format eingesetzt. Für die Studierenden im dualen und berufsbegleitenden Studium erfolgt so ein strukturierter Ablauf von Online-Selbstlernphasen mit Screencasts (Aufzeichnung von mündlich kommentierten Foliensätzen) und elektronischen Übungsaufgaben, Präsenzveranstaltungen und Teletutorien. Die Dokumentation zur Umsetzung und Evaluation des Konzeptes dürfen wir freundlicherweise hier auf dem Blog zur Verfügung stellen.

Donnerstag, 17. März 2016

Die neue Auslegung des §52a UrhG und ihre Auswirkungen für die Hochschullehre

Prof. Dr. Michael Beurskens
Das Thema Urheberrecht für die Hochschullehre wird aktuell gerade vor dem Hintergund des E-Learning wieder stark diskutiert. Grund dafür sind Veränderungen in der Umsetzung des §52a Urheberrechtsgesetz. Dieser behandelt die Möglichkeiten, wie digitale Lehrmaterialien online zur Verfügung gestellt werden dürfen. Dafür ist eine Vergütungspflicht im Gesetz vorgesehen. Diese wird aktuell pauschal abgerechnet. Künftig soll aber zumindest für Texte eine Einzelabrechnung an die VG Wort erfolgen.

Wir haben daher unseren Rechtsexperten Prof. Dr. Michael Beurskens gefragt, welche Auswirkungen das für den einzelnen Hochschullehrer hat. Prof. Dr. Beurksens ist Professor für Bürgerliches Recht an der Universität Bonn und für uns u. a. als Gastreferent im Kurs "E-Teaching in der Hochschullehre" aktiv.